Die Stimmung in Druckereien: erste Ergebnisse der Neujahrs-Umfrage

Unsere Neujahrs-Umfrage zeigt bisher, dass einige coronabedingten Probleme in den Druckereien weiterhin fast im gleichen Ausmaß bestehen und die Stimmung natürlich beeinflussen. Die Ergebnisse machen aber auch deutlich spürbar, dass die Hoffnung auf Besserung steigt.

Es zeigt sich, dass ausbleibende Aufträge und damit verbundene Umsatzeinbußen sowie Verunsicherung in Druckereien die größten Probleme bleiben. Viele erwarten aber einen besseren Umsatz für das kommende Halbjahr und sehen auch positive Entwicklungen in ihren Betrieben durch die Krise!

Betroffenheit durch die Krise

Rund 70 % der Unternehmen gaben an, stark oder sehr stark von der Krise betroffen zu sein. Das ist besser als im Oktober, wo es noch rund 85 % waren.

Stimmung in Druckereien

Die Stimmung der Mitarbeiter*innen ist im Mittelfeld geblieben, es gibt kaum extreme Positionen:

Neujahrs-Umfrage 2021 Frage 1 c surveymonkey

Aufgabenstellungen

Die Themenbereiche haben sich im Vergleich zur letzten Umfrage im Oktober kaum geändert. Nach wie vor ist das Thema der wegbrechenden Umsätze vorherrschend. Danach wird die Unsicherheit im Betrieb als wesentliche Hürde angesehen.

Umsatzentwicklung

Die Umsatzentwicklung zeigt nach wie vor, ähnlich wie in der Oktoberumfrage, einen Umsatzrückgang von durchschnittlich rund 20 bis 30 %.

Bessere Erwartungen

Die Zukunftsaussichten haben sich verbessert. Im Oktober waren nur rund 10 % der Ansicht, dass die Umsätze sich nun stabilisieren könnten, in der Jännerumfrage waren das bereits knapp über 30 %.

Unterstützungen

Mittlerweile sinkt der Anteil der Unternehmen, die Kurzarbeit in Anspruch nehmen. Waren es in der Oktoberumfrage noch 87 %, so sind es derzeit nur mehr 55 %. Der Fixkostenzuschuss wurde mittlerweile von über 40 % der Unternehmen in Anspruch genommen, hier waren es im letzten Quartal noch 37 %. Auch der neu hinzugekommene Umsatzersatz für indirekt betroffene Unternehmen wurde bereits wahrgenommen und beantragt.

Krise als Chance?

Dass die Krise auch als Chance genutzt werden kann, zeigten die vielen positiven Antworten: So wurde die Digitalisierung vorangetrieben (durch Homeoffice, virtuelle Meetings, digitale Angebote), der Zusammenhalt im Betrieb wurde gestärkt, betriebliche Abläufe und Prozesse wurden verbessert, Innovationen und neue Produktideen wurden entwickelt und das Umwelt-, Nachhaltigkeits- und Regionalitätsbewusstsein wurde gestärkt.

Nur knapp 17 % der Betriebe gaben an, dass der Krise nichts Positives abzugewinnen sei:

Neujahrs-Umfrage 2021 Frage 7 c surveymonkey

Foto, Grafiken © pixabay, surveymonkey