„Liste der Sub-Auftragsverarbeitenden“ für den Auftragsverarbeitungsvertrag ab sofort verfügbar

Die vom Verband seit 2018 herausgegebene “Liste der branchenüblichen Sub-Auftragsverarbeitenden der österreichischen Druckbranche” für den Auftragsverarbeitungsvertrag (Muster im Mitgliederbereich) wurde nach neuerlicher Erhebung bei den Mitgliedern auf den aktuellen Stand gebracht.

Mit der Liste kann DSGVO-konform auf Sub-Auftragsverarbeiter*innen hingewiesen werden. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sieht vor, dass bei einer Auftragsverarbeitung dem*r Verantwortlichen die Sub-Auftragsverarbeitenden offengelegt werden. Für viele Druckereien ist das nicht praxisgerecht, weil so den Kund*innen potentielle Mitbewerber*innen offengelegt werden und Kund*innen sich direkt an die Sub-Auftragsverarbeiter*innen wenden können. Unsere Lösung sieht einen Hinweis auf die vom Verband herausgegebene Liste vor.

Umsetzung in der Praxis

Sie verweisen in Ihrem Auftragsverarbeitungsvertrag auf die

Liste der branchenüblichen Sub-Auftragsverarbeitenden der österreichischen Druckbranche, herausgegeben vom Verband Druck Medien, Stand 15. Dezember, abzurufen unter: www.druckmedien.at/dsgvo

Je nachdem, ob Ihre Sub-Auftragsverarbeiter*innen nur in Österreich bzw. innerhalb der EU zugelassen sind, können Sie auch nur einen Teil der Liste in den Auftragsverarbeitungsvertrag aufnehmen.

Bild © Pixabay