DRUCK MEDIEN TAG 2022 

zum 150-jährigen Jubiläum des 

150 Jahre Verband Druck Medien Österreich

Die Wirtschaft steht mit dem Rücken zur Wand. Nach der Corona-Pandemie sorgen Energiekrise, Rohstoffmangel, Preisexplosion und Fachkräftemangel für Katerstimmung. Doch welchen Handlungsspielraum haben die Druck- und Medienunternehmen, um den sprichwörtlichen Karren aus dem Dreck zu ziehen? Was können Führungskräfte aus der aktuellen Situation lernen und welche Ideen zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen gibt es?
Damit beschäftigt sich der Druck Medien Tag (ehem. Druck- & Medienkongress) am 13. Oktober 2022 in Wien.
Expert:innen geben Impulse und Insights und diskutieren in drei Panels über Lösungen.

KEYNOTES

Fuckup Nights mit Dejan Stojanovics

Mit den Fuckup Nights verfolgen wir die Vision, Scheitern politisch, gesellschaftlich und persönlich zu entstigmatisieren und stehen für ein Mindset, das zum Erfolg führt. Bei jeder Fuckup Night teilen drei bis vier Personen ‐ unsere Held:innen ‐ ein gescheitertes Projekt und die Lessons Learned daraus. Was ist schief gelaufen? Was haben sie falsch gemacht? Und vor allem, was haben sie daraus gelernt?

Dejan Stojanovic ist passionierter Entrepreneur, Autor & Speaker, Failure Enthusiast und Österreichs kräftige Stimme für eine positive Fehlerkultur. Er sprüht vor Elan, Spirit, Energie, um ein gesellschaftliches Tabu aufzubrechen: Scheitern zu thematisieren.

Dejan Stojanovics (c) Annex Productions, Druck Medien Tag 2022

© Annex Productions

Krise(n) als Chancen mit Anna Hehenberger

Sind Krisen als Chance zu verstehen? Während die einen Dividenden erhalten, verlieren viele ihren Job und Frauen reduzieren ihre bezahlte Arbeitszeit, um sich unbezahlt um Angehörige zu kümmern. Krisen betreffen nicht alle gleich und um sie sozial-ökologisch zu lösen, bedarf es vielfältiger Ansätze.

Nach dem BWL-Studium in Wien hat Anna Hehenberger auf die Politische Ökonomie umgesattelt und ihren Master an der Kingston University London gemacht.  Seit Oktober 2021 ist sie Doktorandin am Max-Planck-Insitut für Gesellschaftsforschung in Köln und arbeitet zu Makroökonomie und Klimapolitik.

Anna Hehenberger (c) Astrid Dünkelmann, Druck Medien Tag 2022

© Astrid Dünkelmann

SAVE THE DATE

Druck Medien Tag 2022 inkl. Gala-Abend | Donnerstag, 13. Oktober 2022
Wolke19 im Ares Tower, Donau-City-Straße 11, 1220 Wien

get together | Mittwoch, 12. Oktober 2022
Buschenschank Fuhrgassl-Huber, Neustift am Walde 68, 1190 Wien

SAVE THE DATE Druck Medien Tag 2022 [PDF]

Das vollständige Programm und
die Möglichkeit zur Online-Anmeldung folgen an dieser Stelle.

THEMENPANELS

Fachkräfte
Energiewende
Rohstoffmangel

Was Top-Talente wirklich wollen |
AGNES KOLLER, Best Recruiters

Agnes Koller (c) GPK Scheiblecker, Druck Medien Tag 2022

© GPK Scheiblecker

Der War for Talent ist hart. So stechen Sie mit einfachen Mitteln als Arbeitgeber:in aus der Masse hervor und gewinnen damit nicht nur die besten Köpfe, sondern halten diese auch. Mit Praxistipps für jede Unternehmensgröße!
Agnes Koller ist Expertin für Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden. Als Studienleiterin von carrer Insitut & Verlag verantwortet sie u.a. BEST RECRUITERS, die größte Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum. Zudem lehrt sie Recruitment an der FH Burgenland.

Energiewende: Chancen und Stolpersteine |
DOMINIK KURZMANN, PHH Rechtsanwälte

Dominik Kurzmann (c) PHH Rechtsanwälte, Druck Medien Tag 2022

© PHH Rechtsanwälte

Österreich soll 2040 klimaneutral sein. Durch die Ukrainekrise explodieren die Energiepreise und stellen unsere Wirtschaft vor ein akutes Problem. Um die Energiewende zu schaffen, ohne dass die österreichische Wirtschaft auf der Strecke bleibt, wird es mehr als das EAG und nur Lippenbekenntnisse der Politik brauchen. Dominik Kurzmann berät Mandant:innen bei Transaktionen im Energiebereich. Er war Inhouse Counsel einer internationalen Bank und unterrichtet als Universitätslektor an der Universität Wien im Bank- und Energierecht. Er ist Partner und Rechtsanwalt sowie Leiter der Praxisgruppe Energierecht bei PHH Rechtsanwälte GmbH.

Rohstoffmangel & Energiepreisschock – Herausforderung
für den Standort Österreich | THOMAS SALZER, Salzer Papier GmbH

Thomas Salzer (c) David Schreiber, Druck Medien Tag 2022

© David Schreiber

Kunststoff, Papier, Karton, Ersatzteile für Maschinen, Stahl – fast alle Rohstoffe sind derzeit Mangelware und teuer. Aber wie kommen wir aus der Rohstoffkrise wieder raus? Vielfach wird hier der Ruf nach mehr Unabhängigkeit von Exporten laut. Aber wie ist es wirklich, wenn ein Unternehmen sich in Österreich ansiedelt? Welche Vorteile und Nachteile hat der Industriestandort Österreich? Aufgewachsen in St. Pölten studierte Thomas Salzer an der WU Wien. Nach der Gründung der denkstatt gmbh brach er das Studium im 2. Abschnitt ab. 1995 stieg er in das Familienunternehmen Salzer-Ueberreuter ein und ging 2006 in die Gruppen-GF. 2015 übernahm er die Bereiche Papier, Kunststoff und Services aus der Gruppe. Er ist Präsident der IVNÖ und Vizepräsident der WKNÖ.

powered by

powered by Kyocera

MEDIEN-PARTNER:INNEN

OÖN, Wimmer Medien
Print and Publishing

KOOPERATIONS-PARTNER:INNEN

Gmund Papier
Kyocera
Druckerei Piacek
Koenig Bauer
Müller Martini
Printplus
Fujifilm
GMG color
Konica Minolta
Agfa
Canon
Chromos Group
Heidelberg Austria
IGEPA Austria
Trotec
MCA pro